.st0{fill:#FFFFFF;}

Wir können lernen unser Denken zu verändern. Wir können lernen uns anders zu verhalten und wir können lernen unser Leben aktiv und bewusst zu gestalten. Wir können lernen aus der Opferrolle hinauszukommen und der Gestalter unseres Lebens zu werden. 

Aber wir sollten und nicht dem modernen Optimierungswahn hingeben. Dem Zwang eine immer bessere Version seines Selbst zu werden. Sicher, wenn wir leiden, dann sollten wir nicht passiv bleiben, sondern etwas unternehmen, um das Leiden zu beenden. Denn jeder Mensch hat das Recht, jedoch nicht die Pflicht, glücklich zu sein. 

Das sollten wir uns immer wieder vor Augen führen. Im Grunde sind wir gut so wie wir sind. Wir müssen uns bloß selbst finden, herausfinden wer wir wirklich sind. Das ist vielleicht die wichtigste Aufgabe in unserem Leben. 

Die Geschichte von der kleinen Eichel

Es war einmal eine schöne, perfekte Eichel. Sie war gerade erst von ihrem Baum gefallen und war nun auf der Suche nach einem schönen Platz, wo sie ihre Wurzeln in die Erde schlagen könnte, um eine schöne Eiche zu werden. 

Da begegnete sie einem Redwood-Baum. Es sind riesige Bäume, die über 2000 Jahre alt werden und über hundert Meter hoch sind. Die Eichel war fasziniert von der Erscheinung und beschloss auch ein Redwood Baum zu werden Sie ging zu einem Trainer, um zu lernen ein Redwood Baum zu werden. 

Der Trainer freute sich natürlich über jeden neuen Kunden und machte mit der Eichel alle möglichen Übungen. Er gab ihr Bücher zu lesen, Videos zu sehen und empfahl ihr bestimmte Affirmationen, die sie täglich wiederholen sollte. Außerdem gab er ihr den guten Rat, sich möglichst nur mit Redwood Bäumen zu umgeben, um deren Energie und Schwingung aufzunehmen. Und so kam es, das die kleine Eichel in der Nähe eines Redwood Baumes einen Platz fand, den sie für sich als ideal ansah, um ihre Wurzeln in den Boden zu versenken. 

Was denkst du ist wohl aus der Eichel geworden? Ein Redwood-Baum? Natürlich nicht: Sie wurde eine schöne und starke Eiche, jedoch - eine unglückliche, unsicher Eiche voller Minderwertigkeitskomplexe, denn sie verglich sich noch heute mit einem Redwood-Baum.

Deshalb denke immer daran: Du bist gut, so wie du bist!

Herman Hesse drückt das in seinem Buch "Damian" wie folg aus:

"Jeder Mensch aber ist nicht nur er selber, er ist auch der einmalige, ganz besondere in jedem Fall wichtige und merkwürdige Punkt, wo die Erscheinungen der Welt sich kreuzen, nur einmal und so nie wieder.

Darum ist jedes Menschen Geschichte wichtig, ewig, göttlich, darum ist jeder Mensch solange er irgend lebt und den Willen der Natur erfüllt, wunderbar und jeder Aufmerksamkeit würdig."


About the author 

adl_shambu

Diplom Kaufmann, Kursleiter mentales Training und Gedankenkraft, Yogalehrer (BYDV). Deine Gedanken erschaffen deine Realität. Änderst du deine Gedanken, änderst du dein Leben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Wie geht es weiter?  Ich möchte dir helfen!

Franz Laufer

Starte jetzt meinen kostenlosen E-Mail-Kurs!

Darin gebe ich Dir jede Menge wertvolle Informationen, wie Du Deine Denk-und Verhaltensweisen ändern kannst. 

Du bist deine Gedanken nicht hilflos ausgeliefert. Mache jetzt den ersten Schritt! >>

Du möchtest mehr über den E-Mail-Kurs erfahren? Klicke hier.